E-Wurf

E-Wurf

2023

Luzi x Jazz


Frühjahr / Sommer 2023

Liebe Interessenten,


ich habe zwischenzeitlich den Deckrüden ausgesucht. Ich mache erst einen Wurf, sobald ich genügend Interessenten habe – ansonsten mache ich einen Wurf nicht. Euch hatte ich noch in meiner Interessentenliste und würde nun gerne wissen wollen, ob noch Interesse besteht oder nicht. Wenn kein Interesse mehr besteht sind die folgenden Informationen unrelevant:


Deckrüde & Welpentreffen

Ich habe sehr lange nach einem passenden Deckrüden gesucht und bin bei Jazz gelandet, der in der Normandie lebt. Glücklicherweise war er vor einigen Wochen bei Simone Spooren (https://www.facebook.com/profile.php?id=100063557262207)  auf dem Wurftreffen und Simone hat mir erlaubt dabei zu sein, was nicht selbstverständlich ist, da wir uns gar nicht kannten vorher. Nach 8,5 Stunden Fahrt sind wir dann auch beim Welpentreffen angekommen – zurück ging es wesentlich schneller mit 5 Stunden. Jazz ist ein ganz lieber, ausgeglichener Rüde, der keinen Streit möchte. Er ist zwar aktiv, aber nicht kopflos, er ist sehr bedacht bei dem, was er macht und geht Ärger aus dem Weg. Sein Jagdtrieb ist auch nicht so stark wie bei einem anderen Pudel. Bis auf einen Welpen fand ich den Nachwuchs von Jazz super, den einen Welpen konnte ich nicht beurteilen, weil sie frisch läufig war und da verhalten sie sich einfach anders als im Alltag. Nach den Erzählungen der Welpenkäufer sind alle super glücklich mit ihrem Nachwuchs und alle arbeiten mit ihren Hunden, es sind also durchaus aktive Hunde, die gerne mit dem Menschen gemeinsam trainieren möchten.

 

Wurfplanung

Zuvor hatte ich mit Wonny Neuschulz https://www.rock-a-dog-hamburg.de/diversit%C3%A4t-in-der-pudelzucht/ ein langes Zoom Meeting und habe die Verpaarung mit Jazz und meinen Hündinnen genau durchleuchtet. Da wir sie alle bei UC Davis getestet haben und so auch schauen können, ob sie genetisch zusammen passen. Denn es kann auch sein, obwohl sie unterschiedliche Stammbäume haben, dass sie dennoch genetisch miteinander verwandt sind. In unseren Würfen wären sie eine Kategorie 10 Verpaarung – also NICHT miteinander verwandt. Das ist ziemlich gut!

Weiter Informationen zu Wonny: https://www.facebook.com/RockADogHamburg/?ref=hl

Weitere Informationen vom Wurftreffen bei Simone: https://neues-aus-pudelhausen.podigee.io/8-des-pudels-wurftreffen?fbclid=IwAR2kLqyVQrC7Jv74QNoWzi8hkNpKgEbqaWUojFk9l1C8nVOmb8xFFT4WatI

 

Details zu den Eltern:

Luzi x Jazz

-          Mögliche Farben, die im Wurf fallen können: Einfarbig schwarz, einfarbig braun

-          Alle Welpen erhalten einen eigenen Gentest auf über 250 Krankheiten (Test erst ab der 3. Lebenswoche möglich)  über das Labor Feragen den Dogcheck 4.0 – er ist ganz aktuell und noch nicht auf der Website von Feragen beschrieben, aber der Dogcheck 3.0 ist hier beschrieben: https://beta.feragen.at/produkt/dogcheck-v3.0

-          Einen DLA Test bei UC Davis (USA)

-          Impfung erst nach maternale Antikörperbestimmung, die Erklärung was es genau bedeutet steht in den anderen Unterpunkten

-          Starterset (XXL – kein Schrott, sondern Sachen, die man als zukünftiger Pudelhalter wirklich braucht)

-          Kotprobe (Flotations-, Sedimentations- und Auswanderverfahren + Giardien-Antigen-Test und Cryptosporidien-Antigen-Test.)


Luzi:

Stammbaum: https://poodle.pedigreedatabaseonline.com/de/Chara-Sailor-Mars-vom-Stuttgarter-R%C3%B6ssle/pedigree/28458/i

HD-frei, DOK / EVCO Augenuntersuchung frei (ganz frisch im November 22 getestet) https://www.dok-vet.de/Pub/Default.aspx , Feragen Gentest Dogcheck 3.0 alles frei außer NEWS Trägerin (was auch kein Problem ist, weil die Welpen nicht an NEWS erkranken werden, da der Vater NEWS frei ist. Hier sieht man auch, warum Gentests so wichtig sind, ohne die Gentests könnte ich solche Aussagen nicht treffen oder eine Verpaarung vernünftig planen).

Charakter: Zurückhaltender Wirbelwind, die sich sehr eng an ihre Bezugsperson bindet, sehr viel trainieren möchte und sich darüber freut wenn man sich mit ihr beschäftigt (egal was, selbst Unterordnung gefällt ihr), Jagdtrieb vorhanden, Lieblingshobby: Trickdog, Suchen und Rennen.  Aktuell in Ausbildung als Assistenzhund für Adrian (Adrian wohnt in der Wohnung über uns und Luzi damit auch ), Luzi darf immer entscheiden, ob sie oben bei ihm oder unten bei uns sein möchte.

 

Jazz: https://www.facebook.com/PierrotfromDreamofHarlekin

Stammbaum: https://poodle.pedigreedatabaseonline.com/de/Pierrot-from-Dream-of-Harlekin/pedigree/11909/i

Ich habe aktuell bei Jazz noch einen ausführlicheren Gentest:  Dogcheck 3.0 in Auftrag gegeben. Bis die Ergebnisse da sind, wird es 3-6 Wochen dauern. Seine aktuellen Gesundheitsergebnisse sind:

HD A2 (Hüftgelenksdysplasie frei)

ED 0/0 (Ellenbogendysplasie frei)

Degenerative Myelopathie N/DM (Exon2) Träger (ist kein Problem, da die Hündin genetisch getestet ist und frei von DM ist, es werden keine Welpen an DM erkranken, dafür müssten beide Eltern Träger sein oder ein Elternteil wirklich erkrankt sein), Erbgang, autosomal-rezessiv

Von Willebrand Typ I N/N

Neonatale Enzephalopathie (NEWS) N/N

prcd -PRA N/N

prcd 4-PRA N/N

Patellaluxation ohne Befund, frei

Katarakt, frei – Augenuntersuchung

 

Die Genetik der Farben lasse ich mal übersichtshalber raus, falls es jemanden interessiert sende ich diese auch.

 

Zeitplanung:

Etwa Ende Januar/Anfang Februar 2023 werden wir mit den Hunden in die Normandie fahren müssen (Ich mag keine langen Autofahren) und dort wohl für 1 Woche bleiben. Da die Fahrt so lange ist und ich sicherlich eine Nacht Pause dazwischen machen muss, muss ich regelmäßig Progesterontests beim Tierarzt machen, damit wir rechtzeitig bzw. frühzeitig losfahren und noch genügend Zeit haben, damit die Hunde sich noch akklimatisieren & kennenlernen können. Wenn der Deckakt nicht sofort klappt (ich halte die Hunde nicht fest, ich finde sowas total abartig was einige Züchter da machen teilweise mit Maulkorb und Leine fixieren, die Hunde müssen das selbst wollen oder der Wurf fällt ins Wasser, hier wird keiner gezwungen zu irgendwas) haben wir so noch 2-3 Tage Puffer.

Die Tragezeit beträgt 62 Tage, danach dauert etwa 8-12 Wochen die Aufzucht bis zur Abgabe. Abgabe voraussichtlich Juni/Juli. Kann ich erst genauer sagen, sobald Luzi läufig wird und wir die Trächtigkeit genauer planen können.

 

Preis:

Der Welpenpreis wird sich zwischen 2500€ - 3000€ netto bewegen + zzgl. 19% MwSt. , je nach Anzahl der Welpen / Komplikationen / Fehler der Welpen (z.B. wenn bereits bekannt ist, dass der Welpe einen fehlenden Zahn/Überbiss/Unterbiss/Canini Engstand, Stehohr, bereits bekannte zuchtausschließende Fehler etc.).  

 

Besuche:

Besuche sind ab der 4. Lebenswoche möglich, bitte nicht, wenn ihr krank seid (Herpes, Corona, euer bereits vorhandener Hund hat Zwingerhusten etc.). Ich gehöre zur Risikogruppe und darf auf keinen Fall krank werden, während die Welpen da sind. Wir brauchen mindestens 2 Personen, die 24 Stunden da sind, für die Aufzucht, sodass weder ich noch mein Mann ausfallen dürfen. Ihr dürft jedoch sehr gerne, sehr oft uns besuchen. Beim letzten Wurf haben uns die Welpeninteressenten tatkräftig unterstützt. Ob Hundeplatz, Sozialisierung, Kuscheln, Putzen, Bürsten, Füttern. Da sind wir super offen, aber mehr als Fertigkuchen und Wasser kann ich euch während der Welpenzeit nicht bieten – Wenn die Welpen da sind, bin ich froh, wenn ich 1x die Woche duschen kann.

 

Welpentreffen:

Ist für September 2023 geplant.